März/April 2020 – Eingabe beim Presserat, Verlegung Jubiläumsfeier KurzKonferenz

Liebe Interessierten,

auch wir sehen uns gezwungen, die für den 3. April 2020 geplante Jubiläumskonferenz “Neue Medien – alte Bildung, Jung&Alt zusammenbringen” im Haus der Demokratie und Menschenreche abzusagen. Wir planen die Veranstaltung im Januar 2021 nachzuholen.

Um konstruktiv zu bleiben verweisen wir auf den Relaunch unserer Website und bitten um Spenden, um diese noch bedienungsfreundlicher zu gestalten. Für bereits eingegangene Unterstützungsgelder bedanken wir uns recht herzlich und übersenden – wie immer – gerne eine Spendenbescheinigung.

Eingabe beim Presserat

Das IMV setzt sich schon lange für den Erhalt und Ausbau des Pressekodex ein, der ja weit über die Druckmedien hinaus eine wichtige Richtschnur für medienethische Fragen darstellt.

Dazu gibt es seit 2003 immer wieder Stellungnahmen, die unter https://medienverantwortung.de/projektbeispiele/ s.v. “Ergänzung der Presseratsrichtlinie” einzusehen sind. Leider ist es uns nicht gelungen, die Aushölung der Richtlinienergänzung 12.1 zu verhindern.

Nicht erst seit den Anschlägen in Hanau, wo die Frage nach der Bildverwendung von Shishabars in welchen Kontexten aufkam, sollte sich der Presserat Gedanken um eine Richtlinienergänzung 12.2 machen, die die Verwendung von Symbolbildern kritisch reflektiert – wie von uns 2005 erstmalig vorgeschlagen. Zum aktuellen Vorschlag “Zum medialen Umgang mit Symbolbildern” siehe unsere Pressemitteilung vom 21. Feburar 2020: https://medien-meinungen.de/2020/02/hanau-mahnt-zum-medialen-umgang-mit-symbolbildern.

Aufgrund der besonderen Umstände entfällt der April-Newsletter.