Mali und die mediale Kriegstreiberei + IMV News, IMV Newsletter Februar 2013

Während die meisten Medien in Deutschland den geringen Einsatzeifer Deutschlands in Mali beklagen und ganz offen zum Kriegsbefürworter werden (http://www.jungewelt.de/2013/01-15/028.php), gibt es auch einige besonnene Stimmen im Mediendschungel:

Ein Kommentar von Stephanie Doetzer im WDR
http://www.wdr5.de/sendungen/politikum/s/d/23.01.2013-19.05/b/voller-vertrauen-an-frankreichs-seite.html

Deutsche Welle beleuchtet Frankreichs Interessen
http://www.dw.de/frankreichs-interessen-in-mali/a-16523727

Coop Cafe Berlin im Interview mit IMI-online
http://www.youtube.com/watch?v=eXueHM4xDL4&feature=youtu.be

Democracy Now stellt Verbindung zu Uraninteressen in der Region her
http://www.democracynow.org/2013/1/15/admin_aids_french_bombing_of_mali

Der Spiegel schafft es allerdings wieder einmal, ein für einen Skandal geeignetes Thema – Stichwort: V-Mann – seicht in der allgemeinen Islamophobie untergehen zu lassen:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mali-islamistenfuehrer-war-helfer-der-bundesregierung-a-878572.html

Kolumne von Sabine Schiffer zum Thema: https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/10/20130118_IMV-Schiffer_Mali.pdf

Das Feindbild Islam(ismus) wirkt – aber nur, wenn es gezielt eingesetzt wird (vgl. dazu die abweichende Syrienrhetorik).

Der Verein Mediengewalt – Internationale Forschung und Beratung e.V. hat im Januar einen Blog gestartet, auf dem Studien, Kommentare und interessante Neuigkeiten über die Wirkung von Medien nachgelesen werden können: http://www.mediengewalt.eu/blog/

IMV News

Für alle die, die es noch nicht wissen: Das IMV ist gemeinnützug, d.h. Spender erhalten automatisch eine Spendenquittung. Darum bitte immer Ihre Daten angeben!
Außerdem gibt es den ebenfalls gemeinnützigen Förderkreis, dem beigetreten werden kann und/oder der auch Einzelspenden annimmt: www.medienverantwortung-foerderkreis.de.