Programmabbau und Zensurversuche + IMV News, IMV Newsletter Juli 2012

Radioretter auf verlorenem Posten?
http://www.die-radioretter.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=1&idart=21
Kampagne gegen die Ausdünnung des WDR-Programms

Aufregung um aufregendes Schwarzbuch WWF
http://www.ngo-online.de/2012/06/11/schwarzbuch-wwf/
http://www.youtube.com/watch?v=BGld7kKxLm4
http://www.boersenblatt.net/537084/
http://www.amazon.de/Schwarzbuch-WWF-Gesch%C3%A4fte-Zeichen-ebook/dp/B0089VT6Q6
Inzwischen hat man sich auf einen Vergleich geeinigt – wer den Film kennt, weiß warum: http://www.taz.de/!95443/

Mafia, Medien und Lebensbedrohung
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/film_fernsehen_radio/italien207.html
Telejato braucht Hilfe

Ein missglückter Zensurversuch?
http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/162957/index.html
http://www.realfictionfilme.de/filme/mark-lombardi/index.php
Lombardi und die Verstrickungen der Macht

Fällt das auch unter Zensurversuch?
http://meedia.de/fernsehen/weite-interne-watsche-fuer-die-ard-talks/2012/06/12.html
oder Diversity Mainstreaming? Für mehr Vielfalt…

und das hier?

Nach einem Telefoninterview von Spiegel-online mit Sabine Schiffer gaben wir folgende Texte frei, die dann jedoch in den langen Redaktionsgängen wieder verschwanden – ein nicht ganz seltener Vorgang, wenn es um die Arbeit des IMV geht – dazu bald mehr…
Hier erst einmal die autorisierten Textpassagen und der Link auf den schließlich erschienen Artikel:
„Die Expertin für mediale Kriegspropaganda Sabine Schiffer zeigt sich beunruhigt. „Computerspiele wie ‚Battlefield 3′ spiegeln den Zeitgeist an Feindbildern wieder, der auch in entsprechenden Action-Filmen zum Ausdruck kommt“, erklärt die Leiterin des Erlanger Institutes für Medienverantwortung. „Ich halte diese Art von Spiele-Kult für perfide und menschenverachtend – egal von welcher Seite die Propaganda kommt“, sagt sie. Besonders problematisch seien diese Spiele, „weil sie dazu beitragen, den gesellschaftlichen Konsens gegen Gewalt zu verändern und Gewalt als eine ’normale‘ Form der gesellschaftlichen Konfliktlösung darzustellen“ erklärt sie. […]
„Gestern war der Feind des Westens ‚rot‘, heute ist er islamisch ‚grün‘ und morgen ist er vielleicht gelb“, sagt die Medienexpertin Schiffer. „Wenn nun auch der Iran perfide politische Spiele entwickelt, kann das ein Anstoß sein, die Produktion dieser menschenverachtenden Spiele generell zu problematisieren“, erklärt sie.“
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/iran-stellt-ego-shooter-attack-on-tel-aviv-vor-a-841320.html

———————-

IMV News

Visit us on Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Institut-f%C3%BCr-Medienverantwortung/116854334991466