Pressekodex und Faktennennung + IMV News, IMV Newsletter März 2016

Beginnen wir diesmal mit Eigenlob!
Sabine Schiffer wurde in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ zitiert. Natürlich nicht namentlich, aber inhaltlich und das freut uns sehr, denn der Inhalt steht beim Presserat schon wieder mal zur Debatte. Siehe Sequenz „Pressekodex“, aber natürlich lohnt sich die ganze Sendung:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2676686/Pressekodex#/beitrag/video/2676686/Pressekodex
Hier ist der Faktencheck des ZDF zur Sendung vom 23. Februar als pdf abrufbar:  http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/42507352/2/data.pdf
Den gesamten Kodex mitsamt seiner Entstehungsgeschichte finden Sie hier:
http://www.presserat.de/pressekodex/pressekodex.

Was es mit „Ab Schuhgröße 39 besteht einer erhöhte Kriminalitätsgefahr“ auf sich hat, finden Sie detaillierter hier:
 http://www.netz-gegen-nazis.de/files/Leitfaden_PDF.pdf
http://www.akademie-hofgeismar.de/Vortraege/07189_Islam_Schiffer_Mit_Fakten_luegen.pdf?PHPSESSID=9ede4f1088deb1dcda95f77428403972
 https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/07/1_Presserat_korr.pdf
https://heimatkunde.boell.de/2006/11/01/was-ist-real-der-berichterstattung-ueber-rassistische-traditionen-der-faktennennung

Nach den Silvesterereignissen in Köln bzw. der Berichterstattung darüber wird erneut darüber spekuliert, ob man Richtlinienergänzung 12.1 des Pressekodex eliminieren solle – dabei bedeutet diese gar kein Verbot irgendwelcher Nationalitätennennung, sondern lediglich eine Prüfungsaufforderung, nämlich die relevanten Fakten für den Sachverhalt, um den es geht, auch zu nennen. Da kann die Nationalität manchmal relevant sein, manchmal nicht, je nach Kontext. Die Prüfungsaufforderung bedeutet einen Moment der Selbstreflexion für Journalisten bei der täglichen Arbeit – denn die Nennung nicht relevanter Fakten suggeriert deren Bedeutung und Zusammenhänge, die vielleicht gar nicht zu isolieren sind.
Eine Untersagung, wie sie beispielsweile Kollege Pöttker immer wieder behauptet, gibt es also nicht:
http://www.tagesspiegel.de/medien/berichterstattung-ueber-straftaten-haelt-pressekodex-mediennutzer-fuer-dumm/12884294.html
und es geht auch nicht um die Frage, ob nur die ethnische Herkunft von Tätern genannt werden soll – es geht um viel mehr. (siehe dazu die Ausführungen unter den obigen Links)

Weitere lesenswerte Kommentare zum Thema:
http://www.stefan-niggemeier.de/blog/16518/es-waren-auslaender-der-falsche-kampf-gegen-die-vermeintliche-selbstzensur/
http://www.neuemedienmacher.de/wenn-dann-die-religionszugehoerigkeit-aller-straftaeter-nennen-unsere-stellungnahme-im-migazin/

Die Pressemitteilung zur Konferenz „Deutschland, wir müssen reden!“ der Neuen Deutschen Organisationen:
 http://neue-deutsche-organisationen.de/fileadmin/user_upload/PM_NDO_2016.pdf

IMV News
Wir arbeiten weiter kontinuierlich an der Verbesserung unserer Webseite – das Design ist neu, der Feed kann abonniert werden, weitere Optimierungen sind angedacht. Hinweise und Verbesserungsvorschläge werden gerne entgegengenommen!