Frauen und Frieden – Mediale Vorlagen für Geschichtsschreibung + IMV News, IMV Newsletter Mai 2015

Vor 100 Jahren traf sich erstmals die Women’s International League for Peace and Freedom (www.wilpfinternational.org)/ die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, in Den Haag.

Kaum beachtet von den Historikern, kämpfen die kompetenten Frauen auch heute noch gegen die mediale Ausgrenzung und Einschränkung ihrer Wirkungskraft. Denn, sie haben was zu sagen – und nicht wenig – und sie haben schon viel bewegt. Und die Welt sähe anders aus, würden sie mehr gehört. Darum erhalten die Friedensfrauen heute hier bei uns diesen Platz und wir hoffen, dass Viele die Stimmen aufnehmen und verbreiten mögen.

Wie es durchaus der britische Guardian tut – z.B.: http://www.theguardian.com/global-development/2015/apr/27/female-activists-hague-new-peace-agenda-1915-congress-of-women.

Democracy Now berichtet drei Tage vom Tagungshotel in Den Haag aus: http://www.democracynow.org/2015/4/29/womens_international_league_for_peace_and und versammelte im Studio u.a. die wenigen Friedensnobelpreisträgerinnen, die es in 110 Preisverleihungen gab.

Und auch in Deutschland gibt es Berichterstattung: http://www.neues-deutschland.de/artikel/969504.ein-jahrhundert-lang-gegen-den-militarismus.html. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ein paar Schlaglichter. Und die Empfehlung: die Websites zu durchforsten nach der großartigen Arbeit von WILPF.

Hach ja, wie könnte die Welt aussehen, wenn die Nachrichten ihre Auswahlkriterien überprüfen würden – oder ist das zuviel der Ehre für die Medien? Dazu gab es ein Panel in Den Haag mit Sabine Schiffer und Amy Goodman. Die Session ist nur als Audio dokumentiert und kann hier abgehört werden – ab Min 30: https://voicerepublic.com/talks/mass-media-and-conflict#. Wir planen dazu eine Montage mit der PowerPoint Präsentation, die dann in diesem Youtube-Kanal https://www.youtube.com/user/SabineSchiffer zu finden sein wird – und etwas anschaulicher sein dürfte, als nur das gesprochene Wort.

Media and Conflict Session Den Haag 2015

IMV News

Störfeuer gegen die Friedensbewegung werden hier benannt: http://kurzlink.de/9iDkcckzK. Und hier kann man sich an der Debatte beteiligen: http://le-bohemien.net/2015/04/21/antideutsche-pseudo-linke-ideologie/.

Und diese Glosse zur Reduktion der Flüchtlingsschicksale auf eine Schlepperproblematik darf auch weiterhin für Diskussionen und Kommentare sorgen: http://www.migazin.de/2015/04/23/perspektivwechsel-bekenntnisse-eines-schleppers/.

Nach der Teilnahme im Unterausschuss des Bundestages zur möglichen Neuausrichtung der Deutschen Welle, Sabine Schiffer im Interview mit Weltnetz-TV.

Wir werden 10 – eine Bilanz mit Aussicht

Und nicht verpassen und mitmachen! 20. KW – Woche der Transparenz