GAZA Flotilla + Radio Nischenprogramme – Kultur und Alternatives + IMV-Termine, IMV Newsletter Juni 2010

Eigentlich sollte dies ein Newsletter der alternativen Medienszene werden, vor allem Freie Radios und deren Schwierigkeiten in der letzten Zeit – aber dann dankte unser Präsident ab [erstmalig in der Geschichte der Bundesrepublik und des Abdankens von Präsidenten allgemein –  denn bisher wurde zurückgetreten, wenn man überführt wurde, die Unwahrheit gesagt zu haben…] und die FreeGaza-Flotille wurde aufgebracht, was Menschenleben kostete und medial zu einigen Verwirrungen führt(e).

FreeGaza

Nun, mir stellt sich die Frage, warum die israelischen Verantwortlichen nicht die Unifil Mission oder die 6. US-Flotte im Mittelmeer angefragt haben, wenn sie den Verdacht hatten, dass die FreeGaza-Flottille Waffen schmuggeln könnte. Diese Einheiten hätten die Pflicht und auch das Recht gehabt, die Schiffe in internationalen Gewässern zu untersuchen – auch bei Tageslicht… Abgesehen vom tragisch-menschlichen Desaster wollen wir uns den medialen Fragen widmen. Natürlich ist sowohl das Einsetzen der Berichterstattung, wie auch die Anordnung der Ereignisse von entscheidender Bedeutung, wie Zusammenhänge und Kausalitäten wahrgenommen werden. Dazu lieferten die tagesthemen der ARD vom 31.05.2010 ein Meisterstück, bei der allerdings vor die Ereignisse noch einiges (Rechtfertigendes) erwähnt wurde: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4587748 Das Wort „Propaganda“ fällt zumeist, wenn es um die Propaganda der anderen geht: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/1/0,3672,8076385,00.html Dazu anbei zwei ältere Texte über die zu beachtenden Faktoren bei der Medienanalyse sowie einige Überlegungen zum Völkerrecht anlässlich des Gaza-Krieges 2009, die – wie man sieht – nach wie vor relevant sind und der Nacharbeitung bedürfen: https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/07/10_Nahostberichterstattung.pdfhttp://www.artneuland.com/uploads/article63_deutsch.pdf Ganz konkret stellt sich für Deutschland noch die Frage, was denn die Bundesmarine in der Nähe so mitbekommen hatte: http://www.jungewelt.de/2010/06-01/055.php – mhh, die Frage stellt sich für die US-Flotten-Verantwortlichen vermutlich auch… Wer die Aktion in irgendeiner Form unterstützen möchte: www.freegaza.de Wir diskutieren auf unserer Facebook-Seite weitere Hintergründe und Ungereimtheiten… suche Institut für Medienverantwortung! ——————————————————————————————— Ja, was soll man sagen: Horst Köhler spricht aus, was im Weißbuch der Bundeswehr seit 2006 steht – und die, die für die grundgesetz- und völkerrechtswidrigen Kriegseinsätze gestimmt haben, tun nun so heuchlerisch empört. Dabei gehörten genau sie abgesetzt! zum Weißbuch – https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/07/zukunft_13.pdf – http://www.hintergrund.de/20100531915/politik/inland/horst-koehler-sofortiger-ruecktritt-nach-aeusserungen-zur-rolle-der-bundeswehr.html zu den anderen relevanten Dokumenten – http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15217 der Fall von Major Florian Pfaff spricht in dem Zusammenhang ebenfalls Bände http://www.schattenblick.de/infopool/buch/sachbuch/busar457.html und hier die sich ankündigende nächste Runde: – http://www.vorwaerts.de/artikel/guttenberg-verteidigt-was-koehler-nicht-gemeint-haben-will – http://cdu-politik.de/2010/06/02/ressourcensicherungspolitik-endlich-beginnen/ ENTLARVEND! ——————————————————————————————— Und nun, wie das oft so ist und eigentlich so falsch ist, die Kultur zum Schluss – dabei hat beispielsweise die DKP erkannt, wie wichtig die kulturellen Aspekte des Politischen sind: http://www.fgbrdkuba.de/termine/nuernberg/kulturforum4.pdf Hier ein besonders feines Angebot für Hörgenüssler: Radio Opera www.radio-opera.de ! Den freien, nichtkommerziellen, alternativen medien | digitalisierung | medienpolitik | medienethik | medienkritik | … hat sich der Medienticker verschrieben: http://medienticker.posterous.com/ ausdrückliche Empfehlung! eine kleine Auswahl (vogel-)freier Radios http://coloradio.orgwww.radioblau.dewww.kuechenradio.org hier zu den Fragen um Wikileaks: http://www.kuechenradio.org/wp/?p=366 Radio Utopie – www.radio-utopie.de – mehr eine Website, als ein Radio hier aktuell zur Free Gaza-Aktion ein Interview mit Uri Avnery: http://www.radio-utopie.de/2010/06/02/radio-utopie-interview-mit-uri-avneri-vom-01-juni-2010/ Dennoch bedeutet Freiheit natürlich nicht automatisch Gefeitsein vor Manipulationen… http://www.hintergrund.de/20091117530/hintergrund/medien/konspiration-auf-dem-kunstrasen-reframing-911.html also, immer und alle dabei haben – Medienmacher und Nutzer gleichermaßen! Rettung freier Radios http://ow.ly/1AF7ohttp://medienticker.posterous.com/fond-zur-forderung-freier-radios-vfrO-communi Good news: http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=34028

————————————————

IMV-Termine im Juni 10.06.10

  • Dresden
    • festival contre le racisme (7. – 13.06.2010)
    • 10.06.2010, 19:00 Uhr, Die Medien und das Kultivieren von Fremdheit
    • HSZ, Bergstr. 64, Saal 304, Dresden
    • Veranstalter/weitere Infos bei: Referat Ausländische Studierende, Ökumenisches Informationszentrum, gefördert von MISERIOR

12.06.10

  • Wiesbaden
    • 12:45 – 15:00
    • Krieg um die Köpfe
    • Hessischer Landtag
    • Veranstalter/weitere Infos bei: AG Gesellschaftspolitisches Forum Friedens-, Sicherheits- und internationale Politik

15.06.10

  • Magdeburg
    • 19:00 Uhr
    • Medien – Macht – Manipulation
    • Tagungsraum der Universitätsbibliothek, Foyer, Magdeburg
    • Veranstalter/weitere Infos bei: Attac Magdeburg, Rosa-Luxemburg-Stiftung

26.06.10

  • Nürnberg
    • 14:30 Uhr
    • Verwüstung der Begriffe im Krieg gegen den Terror
    • Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 6
    • Veranstalter/weitere Infos bei: DKP Nordbayern