öffentliche Anteilnahme an dem Mord an der Ägypterin Marwa E

20.7.2009
BR 2 Zündfunk
Die öffentliche Anteilnahme an dem Mord an der Ägypterin Marwa E. im Dresdener Landgericht war anfangs gering, die Bundesregierung hat nur sehr zögerlich reagiert. Die ersten Erklärungen zum Mord in Dresden kamen vom Erlanger Institut für Medienverantwortung, einer nichtmuslimischen Einrichtung, die von Sabine Schiffer geleitet wird (Text BR).