Startseite

Halim Dener

Halim Dener wurde am 29.06.1994 in Hannover von einem deutschen SEK- Polizisten erschossen, als er gerade dabei war, ein Plakat für die Nationale Befreiungsfront Kurdistans (ERNK) zu kleben. Er wurde am 23. Dezember 1977 in Bingöl/ Genç in Nordwestkurdistan geboren und stellte Anfang Mai 1994 unter dem Namen Ayhan Eser in der BRD einen Asylantrag. Er benutzte diesen Namen, um seine Familie, die im Dorf Parcuk lebt, nicht zu gefährden. Er war vor seiner Ausreise nach Deutschland in der Türkei…

Weiterlesen

28.7.93: Hans-Georg Jakobson von Neonazis in Strausberg ermordet

Die Umgebung der Strausberger S-Bahnstation galt Anfang der 90er Jahre als Treffpunkt der örtlichen, stark präsenten Neonazi-Szene. Der Betreiber der dortigen Fahrradaufbewahrung bekundete selbst rechtsradikale Ansichten. Er bewirtete Gleichgesinnte mit einem improvisierten Bierstand. Dort trafen sich am Abend des 28. Juli 1993 die jugendlichen Täter, drei Strausberger Auszubildende, unter ihnen R.B., der als Anführer der Gruppe in Erscheinung trat. Sie beschlossen um 23.30 Uhr, in die S-Bahn Richtung Petershagen zu steigen, um einen Fahrgast auszurauben. Eine solche Tat hatten sie…

Weiterlesen

Joy Gardner

Am 28. Juli 1993 erstickte die Jamaikanerin Joy Gardner in ihrer Wohnung in London, als sie zur Erzwingung ihrer Ausschaffung von fünf Polizisten und einem Beamten der Einwanderungsbehörde auf den Boden geschleudert, mit Handschellen und einem Ledergürtel gefesselt und bewegungsunfähig gemacht, sowie mit vier Meter Klebeband geknebelt wurde. Ihr fünfjähriger Sohn musste mit ansehen, wie seine Mutter misshandelt wurde und qualvoll erstickte.

Weiterlesen

Jorge João Gomondai

Am 6. April 1991 starb in Dresden der 28jährige Mosambikaner Jorge João Gomondai infolge eines brutalen rassistischen Überfalls. Am Ostersonntag fand ihn eine Straßenbahnfahrerin gegen 4 Uhr blutüberströmt auf der Straße in der Nähe des damaligen Platzes der Einheit (heute Albertplatz). Einige Tage später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Ermittlungen führten sehr bald zur rechtsradikalen Szene. Die jugendlichen Täter hatten Gomondai gehetzt und zum Sprung aus der fahrenden Straßenbahn gezwungen. Im Prozess 1993 wurden vergleichsweise milde Urteile verhängt.Im…

Weiterlesen